Verschlucken von Fremdkörpern und Giften (Ingestion)

Unfall:
Verschlucken von kleinen Gegenständen, ätzenden Substanzen und Giften
(siehe Unfallverhütung)

Erkennungszeichen:
Schluckbeschwerden, Speichelfluß aus dem Mund, Atemnot, Schmerzen im Bereich der Speiseröhre

Diagnose:
ärztliche Begutachtung, Röntgen

Therapie:
gastroskopische Fremdkörperentfernung, bei Verätzung oder Vergiftung entsprechend medikamentöse Behandlung und Infusionstherapie

Erste HilfeErste Hilfe: Atemwege freihalten, sofort eine Kinderchirurgie aufsuchen!!!
bei Vergiftung und Verätzung bietet die Vergiftungszentrale rund um die Uhr rasche Auskunft im Notfall unter der Wiener Telefonnummer: 406 43 43.

Weiterführende Informationen/Studien:

Verschlucken (Ingestion)

Fotos: Verschlucken von Fremdkörpern und Giften (Ingestion):


Fremdkörper, die häufig verschluckt werden
Fremdkörper, die häufig
verschluckt werden


narbige Speiseröhre nach Verätzung
narbige Speiseröhre
nach Verätzung

KidsDoc.at
Diese Seite weiterempfehlen:
Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite dient lediglich der Information und ersetzt NICHT DEN ARZTBESUCH!
KINDERCHIRURGIE UND JUGENDCHIRURGIE WIEN
(eine Serviceleistung des Vereins für Kinderchirurgie und Kinderchirurgische Intensivmedizin)
Website by berghWerk New Media
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. >> Mehr erfahren.