Ellbogenfraktur

Unfall:
direktes Trauma, Schlag, Stoß, indirekt bei Sturz auf überstreckten Arm

Erkennungszeichen:
Schwellung im Bereich des Ellbogens, schmerzbedingte Bewegungseinschränkung, Fehlstellung

Diagnose:
ärztliche Begutachtung und Röntgen

Therapie:
Gipsruhigstellung oder Einrichtung und operative Versorgung

Erste HilfeErste Hilfe:
Schienung und Ruhigstellung bis zur definitiven Versorgung, Schmerztherapie und Kühlung, Kontrolle der Durchblutung und Sensibilität

Subluxation des Radiusköpfchens (Pronatio dolorosa infantum)

Unfall:
Zug am ausgestreckten Arm

Erkennungszeichen:
typische Schonhaltung des betroffenen Armes: herabhängender, leicht angewinkelter Arm mit, zur köperseite gedrehter Handfläche

Diagnose:
durch ärztliche Anamnese und Begutachtung

Therapie:
Reposition durch den Spezialisten

Erste HilfeErste Hilfe:
keine Repositionsmanöver durch den Laien, umgehende Vorstellung in der Kinderchirurgie

Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung:


Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung - 1
dislozierte Ellbogen-
extensionsfraktur Typ IIIb

Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung - 2
Angiographie


Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung - 3
Stabilisierung und
Gefäßrekonstruktion

KidsDoc.at
Diese Seite weiterempfehlen:
Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite dient lediglich der Information und ersetzt NICHT DEN ARZTBESUCH!
KINDERCHIRURGIE UND JUGENDCHIRURGIE WIEN
(eine Serviceleistung des Vereins für Kinderchirurgie und Kinderchirurgische Intensivmedizin)
Website by berghWerk New Media
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. >> Mehr erfahren.