Modellage der Brustform (Brustvergrößerung, Ausgleich von Defekten) mit einer gezielten Injektion von Macrolane®

Falls sich Unebenheiten oder nicht regulär ausgebildete Brustkorbabschnitte vorliegen und die Organfunktionen weitgehend unbeeinträchtigt sind kann man mit einerultraschallgezielten Injektionsmodellage Abhilfe gegen schwer belastende Verformungen oder Unterentwicklungen schaffen.

Modellage der Brustform (Brustvergrößerung, Ausgleich von Defekten) mit einer gezielten Injektion von Macrolane

Hier zeigt sich eine nicht genügend entwickelte rechte Seite des Brustkorbes, wo durch 
eine ultraschallgezielte Injektion mit vielen „kleinen“ Macrolane – Depots die äußerliche 
Brustkorbform hergestellt wurde.


Zitat: Macrolane besteht aus der bekannten Füllsubstanz Hyaluronsäure und wird zurWiederherstellung von fehlendem Volumen und zur Konturierung von Körperarealen verwendet. Die Hyaluronsäure wird mit der von Q-Med patentierten NASHA™-Technologie hergestellt. In weltweit 10 Millionen Anwendungen wurde NASHA bereits in 70 Ländern erfolgreich eingesetzt.

Wichtig erscheint uns, dass die Injektion ultraschallgezielt und in kleinen einzelnen Portionen vorgenommen wird. D.h., dass das biologische Material, beispielsweise ober, oder auch unterhalb eins Muskels eingebracht wird. Man darf nur kleine Portionen (Prof. Rokitansky) – natürlich in unterschiedlich großer Zahl - verabreichen, damit die kleinen Depots durch körpereigenes Gewebe getrennt vorliegen (kleine „Füllkissen“). Das erfordert eine genaue und gezielte Injektionstechnik, wo von der Hautpunktion fächerförmig in das Gewebe vorgedrungen und Macrolane eingebracht wird. Auch der Fülleffekt wird zusätzlich zur sichtbaren äußerlichen Veränderung (Auffüllung von Dellen oder Vergrößerung - vgl. Brustvergrößerung) mit Ultraschall kontrolliert. Wird das Material einfach und nicht gezielt unter die Haut als kugeliges Depot gespritzt, welches man dann von außen durch „Knetbewegungen“ zurecht formen will ergeben sich die Misserfolge (Gewebequetschung und kein durch körpereigenes Gewebe unterteiltes Depot.

KidsDoc.at
Diese Seite weiterempfehlen:
Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite dient lediglich der Information und ersetzt NICHT DEN ARZTBESUCH!
KINDER-UND JUGENDCHIRURGIE WIEN
(eine Serviceleistung des Vereins für Kinderchirurgie und Kinderchirurgische Intensivmedizin)
Website by berghWerk New Media
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. >> Mehr erfahren.