Leistenbruch (Hernie inguinalis)

Leistenbruch (Hernie inguinalis)... sehr häufige chirurgische Erkrankung des Kindes!

Symptomatik:
Schwellung in der Leiste, die ev. bis zum Hoden hinunterreicht.

Ursache:
ein offener Leistenkanal weitet sich so aus, daß Darm aus der Bauchhöhle vorfallen kann.

Therapie:
Zurückschieben des Darmes in die Bauchhöhle; baldige Operation (für Kinder spezielle OP-Technik, d.h. OP nur durch einen Spezialisten!).

Komplikation:

  • EINKLEMMUNG des Darmes (sog. Inkarzeration) ... Darm kann nicht mehr zurückgeschoben werden ...
  • Durchblutungsstörung des Hodens!

Harte, schmerzhafte Schwellung, Nahrungsverweigerung, Erbrechen
Das ist ein NOTFALL!

TIPP: Sofort eine Kinderchirurgie aufsuchen!

Weiterführende Informationen/Studien:

Inguinalhernien (Hernien der Leistenregion) und Hydrocele (Wasserbruch) des Kindes

KidsDoc.at
Diese Seite weiterempfehlen:
Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite dient lediglich der Information und ersetzt NICHT DEN ARZTBESUCH!
KINDERCHIRURGIE UND JUGENDCHIRURGIE WIEN
(eine Serviceleistung des Vereins für Kinderchirurgie und Kinderchirurgische Intensivmedizin)
Website by berghWerk New Media
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. >> Mehr erfahren.