Verschlucken von Fremdkörpern und Giften (Ingestion)

Unfall:
Verschlucken von kleinen Gegenständen, ätzenden Substanzen und Giften
(siehe Unfallverhütung)

Erkennungszeichen:
Schluckbeschwerden, Speichelfluß aus dem Mund, Atemnot, Schmerzen im Bereich der Speiseröhre

Diagnose:
ärztliche Begutachtung, Röntgen

Therapie:
gastroskopische Fremdkörperentfernung, bei Verätzung oder Vergiftung entsprechend medikamentöse Behandlung und Infusionstherapie

Erste HilfeErste Hilfe: Atemwege freihalten, sofort eine Kinderchirurgie aufsuchen!!!
bei Vergiftung und Verätzung bietet die Vergiftungszentrale rund um die Uhr rasche Auskunft im Notfall unter der Wiener Telefonnummer: 406 43 43.

Weiterführende Informationen/Studien:

Verschlucken (Ingestion)

Fotos: Verschlucken von Fremdkörpern und Giften (Ingestion):


Fremdkörper, die häufig verschluckt werden
Fremdkörper, die häufig
verschluckt werden


narbige Speiseröhre nach Verätzung
narbige Speiseröhre
nach Verätzung

KidsDoc.at
Diese Seite weiterempfehlen:
Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite dient lediglich der Information und ersetzt NICHT DEN ARZTBESUCH!
KINDER-UND JUGENDCHIRURGIE WIEN
(eine Serviceleistung des Vereins für Kinderchirurgie und Kinderchirurgische Intensivmedizin)
Website by berghWerk New Media