Ellbogenfraktur

Unfall:
direktes Trauma, Schlag, Stoß, indirekt bei Sturz auf überstreckten Arm

Erkennungszeichen:
Schwellung im Bereich des Ellbogens, schmerzbedingte Bewegungseinschränkung, Fehlstellung

Diagnose:
ärztliche Begutachtung und Röntgen

Therapie:
Gipsruhigstellung oder Einrichtung und operative Versorgung

Erste HilfeErste Hilfe:
Schienung und Ruhigstellung bis zur definitiven Versorgung, Schmerztherapie und Kühlung, Kontrolle der Durchblutung und Sensibilität

Subluxation des Radiusköpfchens (Pronatio dolorosa infantum)

Unfall:
Zug am ausgestreckten Arm

Erkennungszeichen:
typische Schonhaltung des betroffenen Armes: herabhängender, leicht angewinkelter Arm mit, zur köperseite gedrehter Handfläche

Diagnose:
durch ärztliche Anamnese und Begutachtung

Therapie:
Reposition durch den Spezialisten

Erste HilfeErste Hilfe:
keine Repositionsmanöver durch den Laien, umgehende Vorstellung in der Kinderchirurgie

Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung:


Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung - 1
dislozierte Ellbogen-
extensionsfraktur Typ IIIb

Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung - 2
Angiographie


Komplizierte Ellbogenfraktur und ihre Versorgung - 3
Stabilisierung und
Gefäßrekonstruktion

KidsDoc.at
Diese Seite weiterempfehlen:
Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite dient lediglich der Information und ersetzt NICHT DEN ARZTBESUCH!
KINDER-UND JUGENDCHIRURGIE WIEN
(eine Serviceleistung des Vereins für Kinderchirurgie und Kinderchirurgische Intensivmedizin)
Website by berghWerk New Media