Abstehende Ohren

Hier handelt es sich um eine Fehlentwicklung des Ohrknorpels. Die Folge ist ein meist „schalenförmiges“ Ohr, dem die halbmondförmige Faltung (bewirkt das Anliegen des Ohres) – medizinisch bezeichnet als „Anthelix“ – fehlt. Zusätzlich findet sich am rückwärtigen Teil des Ohres ein Hautüberschuss. Knorpelproblem und Hautüberschuss müssen korrigiert werden. Hier sollte man sich genau informieren, denn es werden „Korrekturtechniken“ angegeben, die auf diese Details keine Rücksicht nehmen. Die Folge sind, in unseren Augen, unschöne Resultate, bei denen sichtbar ist, dass das Ohr dem Kopf zu stark anliegt, bzw. die Anthelixfalte nicht rund sondern scharf ausgeführt ist. Abstehende Ohren können eine gewaltige psychische Belastung darstellen.

Abstehende Ohren

Therapie:

Die Meinung, dass Stirnbänder, die über längere Zeit getragen werden Abhilfe schaffen ist falsch. Der Knorpel formt sich entsprechend seiner Erbinformation ohne die notwendige Faltung. Somit ist in vielen Fällen die operative Korrektur der einzig sinnvolle Weg. Die Operation sollte - je nach Befund – eher früh als vor dem Schulbeginn im 5. - 6. Lebensjahr erfolgen.

Der Eingriff muss bei Kindern in Allgemeinnarkose erfolgen. Dabei wird der Hautüberschuss entfernt und der Ohrknorpel geformt. Die Knorpelformung betrifft die Bildung der schönen Falte (Anthelix), die die Ohrmuschel der seitlichen Kopfpartien annähert. Die Hautöffnung erfolgt an der Ohr – Hinterseite und ist nur wenige Zentimeter lang. Sie muss so lange gehalten werden um den Hautüberschuss zu entfernen.

Abstehende Ohren

Nach der OP ist ein Kopfverband nötig. Der Hautverschluss erfolgt mit plastisch – chirurgischer intrakutaner Nahttechnik. Uns erscheint es wichtig zu betonen, dass man bei Kindern keine Nylon- bzw. ähnliche Kunststofffäden verwendet, die relativ steif sind und als bleibender Fremdkörper zu Komplikationen führen kann.

KidsDoc.at
Diese Seite weiterempfehlen:
Bitte beachten Sie: Der Inhalt dieser Seite dient lediglich der Information und ersetzt NICHT DEN ARZTBESUCH!
KINDER-UND JUGENDCHIRURGIE WIEN
(eine Serviceleistung des Vereins für Kinderchirurgie und Kinderchirurgische Intensivmedizin)
Website by berghWerk New Media